Mittwoch 31.8 2011 -22.Woche Maria Mittlerin- Paulinus

Für die belgische Kirche hat der damalige Erzbischof von Brüssel, Kardinal Mercier, das Fest „Maria, Mittelerin aller Gnaden“ für den 31.5 eingeführt. Es sollte den Marienmonat beenden. Das letzte Konzil hat die Rolle und die Aufgabe Mariens neu überdacht und ausgerichtet und diesem Fest den Titel gegeben: „Maria Mutter und Mittlerin der Gnade“; und unsere Bistümer haben es auf den 31.8 festgelegt. Jesus ist natürlich der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen, doch weil Maria als Mutter an Seinem Heilswerk auf einzigartige Weise teilhat, hilft sie auf ihre Weise dabei, den Menschen die Liebe Gottes zu bezeugen und die Anliegen der Menschen bei Gott für und mit uns Menschen zu tragen. Mit Maria, unserer Schwester im Glauben, sind wir auf jeden Fall gut beraten und begleitet- was kann ihr anderes am Herzen liegen, als uns mit Jesus Christus zu verbinden und auf Seine Wege hinzu geleiten.


ALFERSTEG
AMELSCHEID
ANDLER
ATZERATH
BREITFELD
CROMBACH
EIMERSCHEID
EITERBACH
GALHAUSEN
HEUEM
HINDERHAUSEN
HÜNNINGEN
LOMMERSWEILER
MACKENBACH
NEIDINGEN
NEUBRÜCK
NEUNDORF
NIEDER-EMMELS
OBER-EMMELS
RECHT
RÖDGEN
RODT
SCHLIERBACH
SCHÖNBERG
SETZ
ST.VITH
STEINEBRÜCK
WALLERODE
WEISTEN
WEPPLER
WIESENBACH

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden